Foto: Monika Baltes

Tauschen statt Wegwerfen lautet die Devise

Bereits die Eröffnung der Bücherkiste auf dem Rathausplatz in Wegberg am 28.06.2013 war ein voller Erfolg.
Zum Bericht der Aachener Zeitung geht es hier entlang.

Seit drei Jahren breiten sich "Schenk-Kisten" unaufhaltsam in Deutschland aus.
In Berlin startete die erste "Schenk-Box". Inzwischen gibt es sie in vielen weiteren Städten wie z.B. Köln, München, Nürnberg, Siegen, Würzburg, Krefeld, Viersen, Düsseldorf, Mönchengladbach und jetzt auch in Wegberg.

 

Das Prinzip
Geben & Nehmen
Kreislauf statt Wegwerfen
 

Die Bücherkiste ist kein Tauschladen. Es muss weder bezahlt werden, noch müssen Bücher direkt getauscht werden. Bringen und Holen, Geben und Nehmen sind hier entkoppelt - man kann nur Geben, man kann nur Nehmen oder beides tun.

 

Bitte nur gut erhaltene Bücher einstellen!

Wenn ein Buch nach drei Wochen nicht den Besitzer gewechselt hat, soll es bitte auch wieder abgeholt werden, denn die Bücherkiste soll weder Müllhalde noch Altpapiertonne werden.

Diese Bücherkiste entstand in Eigenleistung, ist ein Geschenk an die Wegberger Bürger und möchte pfleglich behandelt werden - dann kann das Projekt gelingen.